Seminar: Mittwoch, 16. Mai, 14:00 bis 17:00 Uhr in Hamburg

Seminar der Hachenberg und Richter Unternehmensberatung GmbH Die Organisation der Anforderungen des neuen Datenschutzrechts in kleinen Unternehmen und bei Soloselbständigen
Am 25. Mai 2018 treten die Datenschutzgrundverordnung der EU (DS-GVO) und das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) in Kraft. Ziel dieser Regelwerke ist es, Bürger und Verbraucher in Zukunft besser vor missbräuchlicher Verwendung ihrer Daten zu schützen.
Für Unternehmen ergeben sich daraus neue und umfassende Anforderungen. Konzerne und Großunternehmen arbeiten seit Monaten daran, um mit Inkrafttreten des neuen Datenschutzrechts alle Anforderungen umgesetzt zu haben.
Die Regelungen gelten aber ebenso für kleine Unternehmen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten liegt bereits vor, wenn Kundendaten verwaltet, Mit-arbeiter beschäftigt oder auch nur Unterlagen von Bewerber/innen gespeichert werden.
Wie Sie den Handlungsbedarf für Ihr Unternehmen erkennen und die Anforderungen umsetzen können, erfahren Sie in unserem Halbtagesseminar.
Referenten
Benjamin Kreuter, Berater, Hachenberg und Richter Unternehmensberatung GmbH
Martina Plag, Geschäftsführerin, Hachenberg und Richter Unternehmensberatung GmbH
Inhalte
-Grundsätze des neuen Datenschutzrechts, der Stichtag 25. Mai 2018, die Betroffennrechte
-Wann muss ich tätig werden: Check Kundendaten, Daten über Mitarbeiter, weitere personenbezogene Daten
-Themen für Ihr Unternehmen u.a. Nachweis der Rechtmäßigkeit Informa-tions- und Auskunftspflicht, Löschkonzept
-Was muss ich bei Kooperationen mit Dienstleistern beachten?
-Was ist bei Websites zu beachten?
Ort, Zeit, Teilnahmegebühr
Mittwoch, 16. Mai 2018, Beginn 14:00 Uhr, Ende: 17:00 Uhr
Ort: Hachenberg und Richter GmbH, Brook 2, 20457 Hamburg
Teilnahmegebühr: EUR 119,00, WBL-Mitglieder ermäßigt EUR 99,00

Programm und Anmeldung